Häufig gestellte Fragen zu Pheromonen

Was sind Pheromone?

Pheromone sind natürlich vorkommende Botenstoffe, die die Non-Verbale Kommunikation unterstützen. Pheromone werden unter anderem im Schweiss des Menschen ausgeschieden und bewirken beim Gegenüber eine Reaktion. In der Regel sind die Pheromone praktisch nicht wahrnehmbar. Nur bei starker Konzentration kann man Sie deutlich Riechen. Der Mensch verfügt in der Nase über spezialisierte Geruchzellen die aussschliesslich diese Pheromone wahrnehmen können. Diese sind so sensibel, dass sie Pheromone auch in milliardstel-facher Verdünnung noch wahrnehmen können.

Der Pheromoncocktail eines jeden Menschen ist verschieden und die Zusammensetzung abhängig von der Gesundheit, dem Alter, dem Hormonhaushalt und anderen Faktoren. Gegenwärtig wurden rund 50 menschliche Pheromone entdeckt, wobei es über 80 geben soll.

Warum bietet Amigère Pheromone an? Beim Studium der Düfte befasst man sich automatisch mit den Wirkungen der Düfte auf den Menschen. So ist zum Beispiel der ganze Bereich der Aromatherapie entstanden. Das Ziel eines Parfüms oder Eau de Toilette ist immer das gleiche: Auf sich selbst oder andere Menschen positiv zu wirken. Es ist in unseren Augen ein Teil der zur Duftwelt mit dazu gehört, denn auch Duftstoffe die wir riechen können beeinflussen uns und unsere Umgebung.
Was bewirken Pheromone?

Dies ist sehr unterschiedlich. Sie dienen primär der Zwischenmenschlichen (oder Tierischen) Kommunikation. Sie haben sicher schon vom sogenannten "Angstschweiss" gehört. Tatsächlich weisst Schweiss bei Angst eine andere Pheromonzusammensetzung auf und soll z.B. andere Mitglieder der Gruppe alarmieren. So liegt auch die Vermutung nahe, wie wichtig die Kommunikation über Düfte beim Menschen ist, da die Natur an allen besonders viel Schweiss produzierenden Stellen Haare belassen hat, die dafür sorgen sollen den eigenen Duft besser zu verteilen. Die Pheromone umgehen den Verstand und wirken sofort auf das Unterbewusstsein. Folgende Wirkungen können die von uns eingesetzten Pheromone beim Menschen auslösen:

  • Generelles Interesse und Aufmerksamkeit
  • Erhöhter Augenkontakt und Lächeln
  • Hormonausschüttung des Gegenübers steigern
  • Sexuelle Anziehung
  • Gute Laune
  • Sympathie
  • Erhöhte Selbstsicherheit
  • Entspannender Effekt auf andere
  • Hemmungen reduzieren
  • Leidenschaft
  • Romantische Gefühle
  • Sexuelles Interesse
  • Dominanz und Überlegenheit
  • Geborgenheit
  • Intuitiver Respekt
Wie werden Pheromon Sprays angewendet?

Die von Amigère angebotenen Pheromon Sprays sind allesamt unparfümiert. So, dass Sie es zusammen mit Ihrem Lieblingsduft tragen können. 1-2 Pumpstösse auf Hals, Brus/Decoltee und ggf. die Unterarme reichen bereits.

Unsere Pheromon-Sprays sind hochdosiert, so werden sie einen ganz leichten Duft wahrnehmen können beim Auftragen (evtl. leicht an Sandelholz und Jasmin erinnernd).

Sie können im Lauf des Tages "nachlegen", wenn sie finden es wirkt zu schwach auch schon nach wenigen Stunden. Aber übertreiben Sie es bitte nicht.

Wie lange wirkt es? Unmittelbar nach dem Auftragen beginnt die Wirkung. Bei anderen Menschen dauert es bis max. 60 Sekunden bis die Wirkung einsetzt. Je nach Temperatur, Schwitzen und Abreibung hält die Wirkung bis ca. 8-16 Stunden an. Sie halten wesentlich länger als ein normales Parfüm oder Eau de Toilette.
Sind das menschliche Stoffe? Die von uns eingesetzten Pheromonen werden synthetisch im Labor hergestellt und es sind keine Produkte menschlichen Ursprungs (deren Verkauf und Handel wäre verboten). Es sind naturidentische, künstlich hergestellte Pheromone.
Gibt es Nebenwirkungen?

Ja. Wie sich vorstellen können wirken die Pheromone nicht nur auf Ihre Mitmenschen, sondern auch auf Sie selbst. Neben einem gesteigerten Selbstbewusstsein, kann es dabei manchmal zu euphorischen Stimmungen aber auch zu Müdigkeit kommen. Sie werden sich aber bei regelmässigen Gebrauch daran gewöhnen. Auch ein leichtes Gefühl von "Berauschtheit" kann gelegentlich auftreten. Wenn Sie das Gefühl haben, Sie haben Nebenwirkungen dann dosieren Sie das nächste Mal etwas weniger. Wichtig: Verwenden Sie nicht das Pheromon des anderen Geschlechts. Eine Frau kann sich z.B. nicht sehr weiblich fühlen, wenn Ihr ganzer Körper Männlichkeit ausstrahlt und Sie dem Pheromon dauerhaft ausgesetzt sind.

Bitte verwenden Sie an sich selbst keine Pheromon-Sprays wenn Sie schwanger sind.

Warum brauch ich Pheromone?

Natürlich produziert Ihr Körper ihren eigenen Pheromon-Körpergeruch Mix. Sie können diesen am besten selbst wahrnehmen, wenn sie die Haare frisch gewaschen haben mit einem duft-neutralen Shampoo. Der Geruch der beim Haare trocknen entsteht oder auch der Geruch wenn sie sich am Abend nach einem langen Tag die Nasen-seiten mit der Hand reiben und daran riechen, das ist ihr ganz eigener Geruch den nur Sie ganz alleine aussenden. Hunde können diesen z.B. ganz gezielt wahrnehmen und Sie daran erkennen. (Natürlich sendet Ihr Körper auch weitere Duftsignale von Ihrer Schamgegend aus, auch diese Spielen eine Rolle bei der unbewussten Kommunikation.) Auch wenn sie in einer Beziehung sind wird sie der unbewusst wahrgenommene Geruch Ihres/Ihrer Partners/in z.B. beruhigen oder Ihnen Vertrautheit und Geborgenheit spenden auch wenn Sie ihn nicht bewusst wahrnehmen.

Mit den Pheromonsprays können Sie dieses Duftbild verstärken und ergänzen, einsetzen wie Accessoire, ein schönes Kleid, Schmuck oder ein feines Parfüm das Ihre Persönlichkeit unterstreicht oder Ihren Charakter ausdrückt. Auch ist ihr eigener Duft abhängig von Ihrer Laune, Ihrem allgemeinen Wohlbefinden, Gesundheit, Ihrem Alter, was Sie essen, ob Sie Sport treiben, Medikamente nehmen, ihrem Hormonhaushalt und vielen anderen Faktoren. Da kann es durchaus hilfreich sein mit ein paar Spritzer Pheromon-Spray der Duftaura auf die Sprünge zu helfen und auf Nummer sicher zu gehen.

Ist das Legal? Bis zum jetzigen Zeitpunkt verbietet das Gesetz den Einsatz der Pheromone nicht, obwohl es sich dabei um eine unbewusste Beeinflussung von anderen Menschen handelt.
Funktioniert das wirklich? Ja! Es gibt bereits zahlreiche wissenschaftliche Studien und Arbeiten zu den Wirkungsweisen von menschlichen Pheromonen. So konnte man z.B. eine deutliche Verhaltensänderung bei der Sitzplatzwahl im Kino beobachten, wenn zuvor einzelne Sitze besprüht wurden. Oder bei Männern konnte eine deutliche Steigerung des Testosterongehalts im Blut nachgewiesen werden wenn sie weiblichen Pheromonen ausgesetzt wurden.
Ist das sicher? Unsere Produkte werden in der Schweiz hergestellt und wir bürgen für die Qualität. In unserem Labor werden die Produkte und die Ausgangsstoffe analysiert und deren Qualität strengstens geprüft.